Chakren im Einklang

Diese Stunden sind dem Einklang der Chakren gewidmet. Eine Belebung und Aktivierung der Chakren kann durch ganz unterschiedliche Techniken stattfinden und steht hier im Vordergrund. Klänge der Planeten (tibetische Planetenklangschalen, Kristallklangschalen), das Tönen von Bija-Mantren (Keimsilben) und Vokalen, das Visualisieren von Elementen und Farben, ätherische Öle oder Steine, aber auch Asana- und Pranayamapraxis unterstützen diesen Vorgang.   


Es gibt viele unterschiedliche Meinungen und Zuordnungen bezüglich der Chakren in verschiedenen fernöstlichen Traditionen über diese Energieräder oder -wirbel entlang unserer Wirbelsäule
Chakren sind für die meisten von uns unsichtbare Energie- und Bewusstseinszentren. Von sensiblen Menschen können diese Zentren jedoch durchaus erspürt werden wenn sie stärker schwingen und pulsieren. 


Kronenchakra               Sahasrara              Spiritualität                       Violett            Epiphyse
Drittes Augechakra       Anja                      Wahrnehmung                   Indigo           Hypophyse

Kehlchakra                   Vishuddha             Kommunikation                 Blau               Schilddrüse

Herzchakra                   Anahata               
  Liebe, Beziehungen           Grün              Thymusdrüse
Nabelchakra                 Manipura               glänzender Edelstein         Gelb               Bauchspeicheldrüse
Sakralchakra                Svadhisthana         Süße, Lebensfreude          Orange           Geschlechtsdrüsen
Wurzelchakra               Muladhara             Sicherheit, Stabilität          Rot                 Nebennieren

 

Chakren durchstrahlen den Körper und das menschliche Energiefeld (Aura), beeinflussen Organfunktion, Hormontätigkeit, Nervensystem, Emotionen und Gedanken. Sie transformieren die kosmische Lebensenergie (Prana, Qi) welche den Menschen immerfort belebt. Sie nehmen das Prana auf und verteilen es an die Nadis (Meridiane) die energetischen Leitbahnen, um es für körperliche, geistige und seelische Prozesse zur Verfügung zu stellen. Man spricht auch davon, dass sich die Chakren vom feinstofflichen in den physischen Bereich hinein an den Hormondrüsen manifestieren.  


An unserem Hauptenergiekanal der Sushumna Nadi entlang unserer Wirbelsäule sind sie im Verlauf des Regenbogenspektrums angeordnet und weisen den Weg zur Erweckung der Kundalini-Kraft. Die indische Tradition erklärt: "dem höchsten Bewusstsein wohnten zwei Wesen inne Shiva, das ewige höhere Bewusstsein und Shakti, das grenzenlose höhere Bewusstsein. Shiva ist Repräsentant von Zeit und Shakti von Raum, Shiva das Yang (männliche Kraft) und Shakti das Yin (weibliche Kraft). 


Getrennt sind beide für den Unterschied zwischen Materie und Bewusstsein im Universum verantwortlich. Shakti sitzt in uns allen als zusammengerollte Gestalt einer Schlange in unserem Wurzelchakra, so ist sie Kundalini-Shakti, die Kraft in der Ruhe. Sie wird manifestiert indem sie sich bewegt und durch die Dichte des Körpers nach oben steigen kann, bis sie sich mit Shiva vereint im Kronenchakra. 


Sie besitzt Klang und Form; sie ist aus Buchstaben des Sanskrit-Alphabets oder Mantras zusammengesetzt. Wenn sich Shiva und Shakti vereinigen, bringen sie Nada (den reinen kosmischen Klang) und Maha Bindu (die höchste Wahrheit, die jeder Manifestation zugrunde liegt) hervor. Wer das erreicht hat, ist frei von Begrenzungen des physischen Körpers und die Seele wird aus dem Rad der Wiedergeburten befreit, das höchste Ziel eines Yogis. 


Wird weißes Licht von einem Prisma gelenkt, so entsteht ein prächtiges Farbband, es kommt zur Auffächerung des weißen Lichts durch verschiedene Wellenlängen, in die für unsere Augen sichtbaren Spektralfarben: Rot, Orange, Gelb, Grün, Blautöne und Violett. Diese zauberhaften Regenbogenfarben zeigen auch in unseren Chakren wieder. Wie im Großen so im Kleinen!

 

Termin

Ort:          Yoga und Klang Schwandorf
Tag:         Mittwoch, 28.12.2016 von 19:30 - 22:00 Uhr
Gebühr:   25,00 €


Achtung nach dem Anklicken von "Formular absenden" erscheint ganz unten ein neues Feld mit "Bestätigen", bitte nochmals ganz nach unten scrollen, dann auf "Bestätigen" klicken, um die Nachricht endgültig abzusenden. 

Direkt anfragen