Silvia Krusche

Inh. von "Yoga und Klang Schwandorf", geb. 1967, verheiratet, ein Sohn
Yogalehrerin ... und zur Zeit wieder in einer 4-jährigen Yogalehrerausbildung beim BDY/EYU in der Yogaschule Erlangen bei Laura Casu (Tradition Sri T. Krishnamacharya, T.K.V. Desikachar, D.V. Sridhar)
Mitglied beim Berufsverband der Yogalehrenden in Deutschland e. V. (BDY)
Krankenkassenzertifizierung bei der Zentralen Prüfstelle für Prävention

Der Yogaweg ist für mich ein neutraler lebenslanger spiritueller Erfahrungsweg, ein Weg, sich selbst und anderen bewusster und achtsamer zu begegnen. Er ist ein ganz persönlicher, individueller und auch ein sehr logisch strukturierter Pfad von Integration und Transformation. Diese Praxis führt uns mit Geduld zu etwas mehr Freiheit und Bewusstheit. Er gibt uns die nötigen Impulse und Werkzeuge, um sich zu entspannen, den Körper gesund zu erhalten, den Geist ruhiger werden zu lassen und sich weiterzuentwickeln. Aber vielmehr noch als das, wenn alles ruhig wird, und alle äußeren Formen, Vorstellungen und Konstruktionen von und über uns selbst wegbrechen, sich dieser Tiefe unserer unbegrenzten Existenz gewahr zu werden.

Durch meine 20-jährige Berufszeit im hektischen Sekretariatsalltag weiß ich, wie wichtig es ist, sich Auszeiten zu gönnen und die eigene Batterie wieder aufzuladen. Aber manchmal auch hinzuschauen was wirklich wichtig ist im Leben wenn die Jahre ins Land gehen und nicht nur im Hamsterrad all unserer Gesellschaftsstrukturen zu funktionieren. 2007 begann ich zu praktizieren und wurde über obertonreiche Naturklänge zum Yoga geführt. Meine Begeisterung für diese Klänge blieb und harmoniert jetzt auf wunderbare Weise mit der Yogapraxis. Und beides entwickelt und verändert sich beständig weiter, so wie ich selbst auch.  

Ein ganz besonderes Dankeschön gilt meiner Familie für die Freiheit diesen Weg leben zu dürfen und geht an all meine Lehrer die mich begleiten, ihr Wissen mit mir teilen, mich inspirieren und mich unterstützen. Aber auch mir ist es eine große Freude den Yoga und den Klang wieder mit Menschen teilen zu dürfen und auf unserem wunderschönen Planeten Erde zu verbreiten.