Ulrike Simon-Schwesinger

MBSR-Lehrerin (IAS) in Ausbildung, Kontemplationslehrerin, geboren 1967, mbsr.achtsamt-online.de, Tel. 09436/30 08 10


Seitdem ich 1989 die christliche Komtemplation kennengelernt habe, ist die Hinwendung zum gegenwärtigen Augenblick das größte Abenteuer, das ich mir vorstellen kann. Jährliche 10-tägige Schweigezeiten und ein Intensivjahr (1996/97) in einem Exerzitien- und Meditationshaus führten mich dazu, auch andere Menschen in Wochenenden und Exerzitien in die Kontemplation hinein zu begleiten.


Als ich auf der Suche nach einer persönlichen und beruflichen Weiterentwicklung auf das Programm MBSR (achtsamkeitsbasierte Stressreduktion) stieß und es an einem Schnupperwochenende am eigenen Leib erfahren durfte, war ich sofort sicher, dieses Kursprogramm selbst praktizieren und auch unterrichten zu wollen. Seit Januar 2016 bin ich in Ausbildung zur MBSR-Lehrerin (IAS), die ich im Juli 2017 abschließen werde. Zusätzliche Qualifikationen für diese Tätigkeit sind meine langjährige Erfahrung in der Erwachsenenbildung. Ausbildung in klientenzentrierter Gesprächsführung und geistlicher Begleitung.


Als größtes Geschenk der achtsamkeitsbasierten Stressreduktion empfinde ich den Gedanken des Selbstmitgefühls und der Selbstfürsorge, die einen liebevolleren Umgang mit allem, was mich und andere ausmacht, ermöglicht. Jon Kabat-Zinn, der dieses Programm in seiner Klinik entwickelt hat drückt es so aus:


"Achtsamkeit ist die Kultivierung von reiner Aufmerksamkeit, Unterscheidungskraft, klarem Sehen und Weisheit."


"Dabei ist es wichtig, dass unserem Aufmerksamsein eine liebevolle Qualität innewohnt - eine Offenheit gegenüber allem was sich zeigt, ein gewisses Maß von Güte und die Bereitschaft, unser inneres Mitgefühl auszuweiten, so dass es sogar uns selbst umfasst."