Namaste नमस्ते

Herzlich willkommen auf unserer Homepage
YOGA UND KLANG SCHWANDORF
Institut für Yoga und Klangtherapie

 

 


"Wer sucht der findet und wer nicht findet, der hat auch nicht gesucht!"

"
Der Schlüssel für den Bewusstseinswandel ist ein ‚radikaler Mittelweg’,
  der über die Einseitigkeiten der heutigen Zeit (Materialismus/ Atheismus
  auf der einen Seite, Dogmatismus/Fundamentalismus auf der anderen)
  hinausführt zu einem neuen, ganzheitlichen Verständnis von Gott, Mensch
  und Natur."                                                                         Armin Risi (1962)

 

 

Corona - Auf der Suche nach der Wahrheit, Teil 2: Die Themen - Servus TV
Einer der BESTEN recherchierten Beiträge seit Beginn der P(l)andemie mit renommierten Fachleuten, Wissenschaftlern und
Medizinern - auf einer Reise um die Welt! https://www.servustv.com/aktuelles/v/aa-28a3dbyxh1w11/

 

 

Wissen zu erlangen ist eine Holschuld ...
Der neue Film "Was fällt da vom Himmel" ist äußerst sehenswert und interessant. Vielleicht ist er einer der wichtigsten Filme für die ganze Menschheit! Der Begriff Chemtrails, gelegentlich auch als Giftwolken benannt, ist seit den 1990er Jahren bekannt. Geoengineering, Skalarwellen-Technologie sind alles Begriffe die man unbedingt kennenlernen sollte. Man sieht die Streifen und Schleier wenn es nicht zu bewölkt ist fast schon täglich am Himmel. www.youtube.com/watch?v=uVNyz2bhd64


Klimawandel
und wie man ihn glaubwürdig erscheinen lässt ... hier gibt es viele gute Informationen und Lösungsansätze wie dem Bau einer Natur-Harmonie-Station NHS!  www.energieprodukte.org/klimawandel-und-die-ursachen.html

 

 

Der Schwerpunkt unserer Tätigkeit hat sich aufgrund der Zeit des Wandels und dessen Gegebenheiten derzeit auf die Arbeit mit dem Ton oder Klang und auch auf den Yoga-Einzelunterricht verlagert.

Klang ist eine Form der Schöpfung!

Selbst ein schöpferisch beseeltes Wesen zu bleiben ist jetzt gerade wichtiger denn je. Wo Worte nur einen gewissen Bereich abdecken, kann Ton oder Klang  viel umfassender ein Wesen oder einen Bewusstseinszustand beschreiben. Damit erreichen wir die Seelenebene, es ist die Sprache der Seele die auch innerlich als Ton der wunderbaren Instrumente oder der Stimme wahrgenommen werden kann.

Es ist eine Form der Erinnerung, dass wir mehr sind als das, was uns materiell darstellt oder ausmacht. Der Ruf dieser Oberton-Instrumente ist im Endeffekt eine Art Sehnsucht nach unserer Seelenheimat, an unsere Seelenwelt zurück.

Für uns Menschen ist es im Grunde immer wieder wichtig sich daran zu erinnern, wer oder was wir wirklich sind und diesen beseelten schöpferischen Aspekt unserer Existenz am Leben zu erhalten und niemals zu vergessen! Wir Menschen sind prädestiniert, um die Schöpfung und das Prinzip dahinter zu repräsentieren und durch unser Wesen auszudrücken.

So ist es einer der direktesten Wege über den Ton oder Klang in einen anderen Bewusstseinszustand zu gelangen und die kosmische schöpferische Ordnung in uns wieder zu erinnern. Fühlt Euch eingeladen Eurer Seelenheimat durch den Ton und Klang wieder tief zu begegnen.




"Die Freiheit fällt nicht vom Himmel"
www.youtube.com/watch?v=zRRhGvwu-do
Der Film betrachtet die geistige, psychoanalytische und kognitive Ebene der momentanen Geschehnisse. Der Film macht die unterschwelligen, unbewussten Annahmen, Befürchtungen, Ängste und Konzepte sichtbar, auf denen sowohl das System des entfesselten Kapitalismus als auch die Corona Problematik basieren kann. Er zeigt neue Wege auf, wie wir uns davon befreien können, um wieder ein humaneres, selbst bestimmteres und mitmenschlicheres Leben führen zu können.

Eugen Drewermann, Daniele Ganser, Hans-Joachim Maaz, Gerald Hüther, Franz Ruppert, Steffen Lohrer, Tenzin Peljor



"Die prophezeite Wiederkehr des vedischen Wissens", mit dem Schweizer Autor und Philosoph Armin Risi, www.youtube.com/watch?v=gCZpAqG2gRc
Götz Wittneben spricht mit Armin Risi über die revolutionären Erkenntnisse, die wir heute aus diesem zeitlosen Wissen bekommen können: die zyklischen Zeitalter, die heutige Wendezeit, die verschiedenen Ebenen der Machtpyramide im Licht der vedischen Psychologie (Resonanzgesetz gemäß den drei Resonanzebenen, im Sanskrit "Gunas" genannt) und der tiefere Sinn der zyklischen Zeitalter.



"Probleme kann man nicht mir derselben Denkweise lösen mit der sie
  entstanden sind."                                            Albert Einstein (1879 - 1955)

 

 

Yoga ist für jeden Menschen, der sich dafür interessiert. Yoga holt jeden Menschen dort ab, wo er gerade steht. Von dort beginnt die Entwicklung, die uns in einen besseren Zustand und zu mehr Wohlbefinden führen kann. Die Bewusstwerdung und Akzeptanz unseres gegenwärtigen Befindens ist dabei unerlässlich, ebenso die Bereitschaft zur Wandlung, um die notwendigen Schritte einzuleiten. Beginnen wir Yoga zu praktizieren, werden wir uns langsam und schrittweise positiv verändern. Dies kann auf der körperlichen, emotionalen oder mentalen Ebene geschehen. Diese Entwicklung öffnet uns die Tür in ein harmonischeres und glücklicheres Leben.

 

"Man hat sich von sich selbst entfernt und Yoga bringt einen zurück zu sich selbst. Das ist alles.                                                          (T. K. V. Desikachar)

 

Wirkliches Wachstum findet stets außerhalb unseres gewohnten Umfeldes statt. Erst wenn wir unsere gemütliche Komfortzone verlassen, beginnt sich etwas in uns zu verändern. Yoga lässt uns neue Erfahrungen mit uns selbst machen. Die Klänge unterstützten uns im Loslassen und Entspannen. Sie bringen uns näher an die ursprüngliche kosmische Ordnung heran. So wachsen wir und entwickeln uns weiter. Transformation, Wandel, Veränderung im Bewusstsein sind auf diesem Weg ein fortschreitender unvermeidbarer Prozess. Zu gegebener Zeit werden wir zu einer reifen Frucht. Nur diese löst sich und fällt von selbst vom Stamm.